So, jetzt habe ich noch eine Geschichte gefunden, die ich schon vor vielen Jahren angefangen habe und jetzt noch restauriere.
Aber hier gilt auch: Wer da was zu meckern hat, das sei etwas zu sehr an den Haaren herbei gezogen,
der soll erst mal selber versuchen so viel aus seiner Rübe rauszuquetschen, dann kann er mitreden...
Ich habe auch schon gesagt bekommen, ich solle das ja nie einen Lektor lesen lassen.

Das Lesen erfolgt auf eigene Gefahr!

Mit einem Klick wird ein Download gestartet, der eine PDF auf den PC lädt,
bzw. am Handy gleich öffnet oder auch speichert (das kommt auf die Konfiguration des jeweiligen Gerätes an):